Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Abhilfen gegen die Wohnungsnot gibt es – nutzen wir sie!

10. Januar, 19:30 - 21:30

mit Tobias Langenegger, SP-Kantonsrat und Vorstandsmitglied des Mieterinnen- und
Mieterverbands des Kantons Zürich, Peter Spörri (Stadtpräsident von Wallisellen, SP) und Nicolà Eisler (Finanz- und Wirtschaftskommission der SP Zürich)

Mittwoch, 10. Januar 19.30 bis 21.30 Uhr, Grosser Saal SP Sekretariat Kanton Zürich,
Gartenhofstrasse 15, 8004 Zürich

Der Mangel an Wohnungen und die schamlos erhöhten Mieten machen wütend und oft auch hilflos. Zorn ist berechtigt, Ohnmacht muss nicht sein. Abhilfen gibt es sehr wohl, sogar im begrenzten kantonalen Rahmen. Als Komplizen der Immobiliengiganten beim Schröpfen der Mietenden stehen die rechten Parteien politisch mit dem Rücken zur Wand. Dabei gibt es Risse im rechten Lager. Inzwischen realisieren auch Gemeinderäte der SVP, dass sich ihre Kinder kein Haus mehr werden leisten können. Das können wir für unsere politische Arbeit nutzen. Präzises Wissen über den Immobilienmarkt und über juristische und politische Instrumente in der Bekämpfung der Wohnungsnot öffnet überraschende Möglichkeiten. Zum Beispiel mit dem kommunalen Vorkaufsrecht. Die Initiative dazu ist ein Schwerpunkt unseres Bildungsabends. Tobias Langenegger ist Experte in der Frage nach Strategien und Wegen zur Eindämmung der Wohnungsnot. Peter Spörri prüfte die Umsetzbarkeit der Vorkaufsrechtsinitiative aus Sicht der Gemeinden und Nicolà Eisler befasst sich als Finanzökonom seit Jahren mit dem Immobilienmarkt.

Preis: Gratis, Kollekte

Anmeldungen bitte über die Website der SP Bildung

Details

Datum:
10. Januar
Zeit:
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort

SP-Sekretariat
Gartenhofstrasse 15
Zürich, ZH 8004 Switzerland
+ Google Karte
Phone
0445781000
Animation laden...Animation laden...Animation laden...

Newsfeed